Viel Erfolg beim Lösen!

Beginnen Sie jetzt mit dem Beantworten der 16 Fragen.

Frage: Der Taylorsche Grundsatz bei der Anwendung von Grenzlehren besagt:
 Die Ausschusslehre lässt sich mit einem als gut bezeichneten Prüfgegenstand nicht paaren.
 Die Gutlehre prüft die Form in ihrer Gesamtheit.
 Die Gutlehre prüft einzelne Maße des Prüfgenstandes.
 Die Ausschusslehre prüft nur einzelne Maße des Prüfgegenstandes.
 Die Ausschusslehre prüft die obere und untere Toleranzgrenze.
Frage 001/016